2

• Die Urstadtstraße bekäme an der Kreuzung Kessenicher Straße eine Stütze von 35 m Höhe, die Straße würde dann gesperrt. Womöglich betrifft die Sperrung auch die Hermann-Milde-Straße. Alle 30 Sekunden käme dann aus jeder Richtung eine Gondel, also Überflug im 15 Sekunden-Takt. Der Bereich unter dem Rollenkasten müsste weiträumig eingezäunt werden (auf der Fotomontage nicht realisiert), um Passanten vor Eisschlag zu schützen.
• Die Straßenperrung hätte zur Folge, dass die Laster von Haribo über die Karl-Barth-Straße und damit vor der Erich-Kästner-Schule vorbeifahren müssten. Neben der Lärmbelästigung würde dies auch eine zusätzliche Gefährdung der Kinder auf ihrem Schulweg verursachen.

Kommentar verfassen